usgs-9af4Yi_zx7U-unsplash.jpg
Sustainable Finance

 

Als ein Kernelement des Europäischen Green Deal hat die Finanzierung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit überragende Bedeutung für die Erreichung der Agenda 2030 sowie der Ziele von Paris. Hierfür sind in den nächsten Jahren Investitionen in erheblichem Umfang nötig, denn Klimawandel und Nachhaltigkeitsdefizite stellen Risiken dar, die sich sowohl in Form von physischen Risiken (Dürren, Überflutungen) als auch durch eine sich verändernde Regulierung (CO2-Preis, Emissionsgrenzen) für Unternehmen und Finanzmarktakteure finanziell materialisieren können. Aus diesem Grund wird Nachhaltigkeit zunehmend ein zentraler Teil für das Risikomanagement von Unternehmen und Finanzdienstleistern. Auch Klima- und ESG Faktoren werden verstärkt in die finanzielle Bewertung von Vermögenswerten einbezogen. Die Offenlegung sowie ihr effektives Management wird immer häufiger von Stakeholdern und Investoren gefordert.

 

Um Nachhaltigkeitsentscheidungen bei Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen angemessen berücksichtigen zu können, benötigen Finanzmarktteilnehmer Informationen von Unternehmen im Hinblick auf deren Geschäftsmodelle sowie mögliche Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen. 

Basierend auf den Empfehlungen der TCFD (Task Force for Climate-Related Financial Disclosure) unterstützen wir unsere Kunden bei der Bewertung von Risiken und Opportunitäten für ihre Kapitalanlage und unterstützen bei der Analyse von Zukunftsszenarien, auf deren Basis notwendige Strategien, Geschäftsmodelle und Produkte abgeleitet werden können. 

Unsere Services:

 

  • Analysen von Nachhaltigkeitsrisiken und -opportunitäten, z.B. gemäß TCFD

  • Unterstützung bei der Durchführung von Szenarioanalysen 

  • Analyse und Entwicklung nachhaltiger Finanzprodukte

  • Sektoranalyse von ESG- und Klimarisiko 

  • Benchmarking von Industriestandards und Wettbewerbsanalysen